Kategorien
Lesung

„Menschen in Not“ von Julius Madritsch

Julius Madritsch wurde 1964 von
Yad Vashem mit der Medaille
„Gerechter unter den Völkern“
ausgezeichnet


Der Wiener Textilkaufmann
Julius Madritsch wurde nach
seiner Einberufung zur
Wehrmacht ins
Generalgouvernement für die
besetzten polnischen Gebiete
versetzt und verwaltete in
Krakau zwei „arisierte“
Konfektionsbetriebe.
Dort konnte er hunderten
Menschen das Leben retten.
Er sorgte für humane
Arbeitsbedingungen sowie
erhöhte Nahrungsmittel-
rationen für die jüdischen
ZwangsarbeiterInnen,
ermöglichte einigen von ihnen
die Flucht aus dem Krakauer
Ghetto und schmuggelte
Nahrung hinein.

Leitung: Hannah Hohloch und Karl Vybiral

Preis: freie Spende€

Termin: 3. November 2022

Seminarzeiten: 19h

Anmeldung
optional
optional