Kategorien
Bewegung Meditation

Die Gallenblase – Leben zwischen Wut und Mut

psychosomatisches Qi Gong

Dieses Wochenende gehört neben der Leber vor allem einem ganz besonderen Organ nämlich unserer Gallenblase. Emotionen haben ihren Sitz in der Leber, doch die Galle bringt sie zum Ausdruck. So mancher spuckt dabei regelrecht Gift und Galle nach aussen, während ein anderer sie sprachlos und still in Form von Gallenblasensteinchen in sich trägt… Gerade Leber & Gallenblase erdulden im Moment bei vielen von uns extreme Überbelastung. Stress, permanente Spannung und Überverantwortung löst über sie eine Reihe weiterer Körperunbefindlichkeiten aus, wie Migräne, Sehstörungen, Tinnitus, Brustspannung, Muskelkrämpfe oder Ischialgie, die wir eingehend beleuchten. Ausgewählte Qi Gong-Übungen aus dem medizinischen Qi Gong der 4 Jahreszeiten, bringen uns die Ausgewogenheit und Gelassenheit zurück, so dass wir uns wieder mutig dem Fluss unseres Lebens anvertrauen können. Diese einfachen aber sehr wirkungsvollen Übungen aus der Chinesischen Gesundheitslehre richten sich an jeden Menschen. Sie geben uns Wohlbefinden und emotionale Stabilität und wirken tief regenerierend auf unseren Körper. Gestaltet wird dieses Seminar von Tanja Thiry, Heilpraktikerin in Deutschland & langjährige Lehrerin für Cranio Sacrale- und Chinesische Energiemethoden Qi Gong-Lehrerin, ausgebildet von Meister Zheng Yi, nach dem System des „Qi Gong der 4 Jahreszeiten“.

Leitung: Tanja Thiry

Preis: 250.-€

Termin: 28. und 29. März 2020

Seminarzeiten: an beiden Tagen 9.30 bis 12h und 14h bis 17h

Anmeldung
optional
optional